· 

Fatburner Wasser

Ob beim Ernährungsberater oder beim Fitnesscoach, immer wieder hört man:

„Du solltest genügend Wasser trinken!“

Warum ist dieses Thema so zentral wichtig wenn es um die Fitness, die Ernährung oder ums Abnehmen geht?
Wasser ist der wichtigste Nährstoff. Eigentlich logisch, denn schliesslich besteht dein Körper grösstenteils aus Wasser.

  • Wasser macht 60-70% deines Körpergewichts aus
  • Dein Blut besteht zu 90% aus Wasser
  • Deine Muskeln enthalten über 70% Wasser
  • Und sogar deine Knochen bestehen zu 20% aus Wasser.

Das alles macht Wasser zum wichtigsten Nährstoff.
Und hier die gute Nachricht:

  • Wasser ist überall
  • Wasser ist günstig
  • Und Wasser ist einer der wirksamsten Fatburner die es gibt

Warum ist Wasser so wichtig um abnehmen zu können?

Wasser bedeutet Leben. Ohne Wasser keine Pflanzen, keine Tiere und ohne Wasser würdest du nicht funktionieren.

  • Wasser reguliert deine Körpertemperatur
  • Wasser transportiert Nährstoffe dorthin, wo sie benötigt werden
  • Wasser ist ein grosser Bestandteil deiner Körper Zellen
  • Wasser übernimmt den Abtransport von Schadstoffen
  • Wasser ermöglicht Denken, Verdauen, Atmen, Nährstoffaufnahme und
  • Ausscheidung

Und Wasser ermöglicht den Stoffwechsel, daher ist Abnehmen ohne genügend Wasser unmöglich.

 

Wenn du schlanker, gesünder und stärker werden willst, ist es wichtig dass du genug trinkst.

Wie beeinflusst Wasser den Fettabbau?

Du kannst deine Ernährung voll im Griff haben und gut mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt sein. Aber das alles bringt dir wenig, wenn du dehydriert bist.

Eine optimale Wasserversorgung ist also das A und O wenn du im Training mehr Leistung erbringen und deinen Stoffwechsel auf Vordermann bringen willst.

 

Wie also hilft Wasser bei der Fettverbrennung, respektive beim abnehmen?

 

1. Wasser trinken kann dazu führen, dass dein Körper mehr Kalorien verbrennt

Studien haben bewiesen:

  • Der Stoffwechsel erwachsener Menschen wird für 30-60 Minuten um 24-30% angekurbelt, wenn diese kaltes Wasser trinken.
  • Der Kalorienverbrauch bei Kinder erhöhte sich über 40 Minuten um 25% Forscher gehen davon aus, dass du pro Jahr 1.2kg – 2.5kg abnehmen kannst wenn du regelmässig kaltes Wasser trinkst.

Das Wassertrinken die Kalorienverbrennung erhöht ist also bewiesen. Warum aber ist dies so?

 

Wissenschaftler sind sich noch nicht einig was genau diesen Effekt bewirkt.

Einige meinen es läge daran, dass Dein Körper das Wasser erwärmen muss, bevor es im Körper genutzt werden kann. Und dies kostet Energie (verbraucht also Kalorien).

Andere meinen, das kalte Wasser könnte das zentrale Nervensystem stimulieren oder den Zellstoffwechsel anregen.

 

2. Wasser macht Satt

Dieser Fakt ist dir sicher nicht ganz neu.

Wenn du vor und während einer Mahlzeit Wasser trinkst, nimmt diese Platz in deinem Magen ein, den du nicht mit Kalorienhaltigem füllen kannst. Natürlich ist Wasser kein Appetitzügler im eigentlichen Sinne, da es deine Hungerhormone nicht beeinflusst. Aber wie schon gesagt, kann es dir helfen schneller ein Völlegefühl zu erreichen.

 

Das sagen die Studien dazu:

  • Die Kalorienaufnahme sank um durchschnittlich 13%, wenn die Probanden eine halbe Stunde vor dem Frühstück einen halben Liter Wasser tranken.
  • Die Probanden nahmen, in einer anderen Studie, während 12 Wochen 2kg mehr ab als die Vergleichsgruppe, wenn sie vor jeder Mahlzeit einen halben Liter Wasser tranken.

Studien zeigen also, dass du mehr Fett abbauen und Gewicht verlieren kannst, wenn du vor und während einer Mahlzeit einen halben Liter Wasser trinkst.

 

3. Wasser statt Softdrinks, Fruchtsäfte & Co.

Gewöhne dich daran Wasser statt kalorienhaltige Getränke zu trinken.

Warum?

Durch diese kleine Anpassung, welche übrigens ganz schnell zur Gewohnheit wird, kannst du jährlich einige Kalorien sparen.

 

Ein Glas Orangensaft zum Beispiel hat ca. 100-150 Kalorien. Wenn du stattdessen Wasser trinkst, kannst du alleine dadurch in einem Jahr

5 – 7kg zusätzlich abbauen.

 

Was ist mit Light-Getränken, fragst du?

Light-Getränke sind doch kalorienarm? Also warum soll man die denn nicht konsumieren?

Du hast Recht, Light-Getränke sind kalorienarm, doch stehen sie wie andere Light-Produkte schon länger im Verdacht, den Körper in eine Kalorienfalle zu locken.

 

Studien legen die Vermutung nahe, dass die künstlichen Süssstoffe der Light-Getränke dem Gehirn eine grössere Menge an Kalorien versprechen, dann aber nichts im Kreislauf ankommt. Das verirrt unseren Organismus und führt dazu, dass Konsumenten der Light-Getränke beim Trinken zwar Kalorien sparen, dafür aber beim Essen deutlich mehr zu sich nehmen.

 

Wissenschaftler der Universität von Texas haben, um die Wirkung der Light-Getränke zu erforschen, die Gewichtzunahme von 474 Probanden über einen Zeitraum von fast 10 Jahren untersucht.

Bei denjenigen, die Light-Getränke zu sich nahmen, wuchs der Taillenumfang um 70% mehr als bei der Kontrollgruppe, die keine Light-Getränke konsumierte.

 

Darum setze bei der Gewichtsabnahme oder beim Fettabbau unbedingt auf Wasser und ungesüssten Tee. Wenn dir reines Leitungswasser zu langweilig ist, gibt es die Möglichkeit das etwas aufzupeppen mit Ingwer, Zitrusfrüchten und Kräutern.

Wie viel Wasser soll man pro Tag trinken?

Im Normalfall empfehle ich 2.5 - 3 Liter am Tag. Wenn du viel Sport machst, sogar mehr, da du während des Trainings viel Wasser ausschwitzt.

 

3 Liter mögen dir jetzt als sehr viel vorkommen. Du hast vielleicht gehört, dass zu viel trinken sogar schädlich sein kann und du machst dir Gedanken ob 3 Liter nicht schon zu viel sind. Vielleicht hast du schon einmal den Ausdruck Wasservergiftung im Zusammenhang mit zu viel Wasser trinken gehört.

 

Lass mich dir sagen, dass eine Wasservergiftung extrem selten ist.

Diese Erkrankung tritt meistens bei Leistungssportlern auf, die massive Flüssigkeitsverluste (z.B. nach einem Ausdauerwettkampf wie einem Marathon oder Triathlon) durch Wasser ersetzen, dem keine lebenswichtigen Elektrolyte

beigesetzt sind.

 

Ausserhalb des Ausdauersports ist eine Wasservergiftung allerdings extrem selten. Wenn du kein Marathonläufer, Triathlet oder Spitzensportler bist, ist die Überdosierung unwahrscheinlich.

Dennoch sollte man den gesunden Menschenverstand einsetzen und beim Trinken nicht ins Extreme gehen. Das heisst 2.5 bis 3.5 Liter am Tag sind völlig ausreichend.

 

An Trainingstagen oder bei heissem Wetter darf es 1-2 Gläser Wasser mehr sein, da du ja auch Flüssigkeit ausschwitzt.

 

Solltest du längere Läufe (Halbmarathon, Marathon) oder extrem Ausdauersport (Triathlon, Ironman) machen, ist es eine gute Idee den

Flüssigkeitsverlust mit Elektrolyt- und Natrium-Beigesetztem Wasser auszugleichen.

Trink-Strategie

Heutzutage trinken die meisten Menschen, über den Tag verteilt, viel zu wenig.

Zum Beispiel 1-2 Gläser am Tag und am Abend nochmals einen Liter. Dies hält unseren Körper leider nicht optimal hydriert. Ich empfehle, wie schon gesagt, ca. 3 Liter am Tag und dies regelmässig über den Tag verteilt in 2-3 dl Portionen. Somit ist gewährleistet, dass der Körper immer mit genug Flüssigkeit versorgt ist.

 

Vielleicht gehörst du auch zu den „Wenig-Wasser-Trinkern“, wie ich es früher war, und fragst dich wie du es anstellen sollst, so oft so viel zu trinken ohne dass es, in der Hektik des Alltages vergessen geht.

 

Hier gebe ich dir ein paar einfache Tricks, wie du deine 3 Liter Wasser optimal über den Tag verteilst und dies zu einer Gewohnheit machst.

 

Natürlich darfst du Wasser trinken, wann immer du möchtest. Es gibt jedoch Zeitpunkte, zu denen Wasser trinken, das Abnehmen und die Fettverbrennung besonders gut fördern.

 

Wichtig ist, dass wir dieses Trinkverhalten zur Gewohnheit machen, damit es für dich nicht mehr anstrengend ist und du automatisch genügend Flüssigkeit zu dir nimmst.

 

Wann soll ich trinken?

 

1. Nach dem Aufstehen

Trinke sofort ca. 2-3 dl Wasser wenn du morgens aufwachst. Über Nacht verlierst du über die Atemluft und den Schweiss eine Menge Flüssigkeit. Ein Glas kaltes Wasser hilft dir, den Stoffwechsel anzukurbeln und die Energieaufnahme beim Frühstück zu kontrollieren.

 

2. Vor dem Training

Trinke 2 Stunden bis 30 Minuten vor deinem Workout ca. einen halben Liter Wasser. So ist dein Körper optimal hydriert für das Training.

 

3. Während dem Training

Die meisten Experten empfehlen ca. 2-2.5dl alle 15 Minuten. Wenn dein Training bis zu einer Stunde dauert, ist Wasser das beste

Sportgetränk.

Du wirst vielleicht gesehen haben, dass Bodybuilder spezielle Aminosäuren-Drinks verwenden. Wenn es helfen sollte, was noch nicht

bewiesen ist, dann ist es allenfalls Feintuning. Wenn du generell genügend Eiweiss isst, wirst du solche Getränke während dem Training nicht brauchen. Wenn du Langstrecken-Ausdauersport machst und deutlich mehr als eine Stunde trainierst, ist ein elektrolyt- und energiehaltiges Getränk sinnvoll.

 

4. Nach dem Training

Du solltest den trainingsbedingten Flüssigkeitsverlust direkt nach dem Training ausgleichen.

 

5. Wenn du schwitzt

Wenn du schwitzt, dann ist das ein Signal dafür, dass du trinken solltest. Auch wenn du nicht trainierst (z.Bsp. wenn es sehr heiss ist).

 

6. Vor dem Essen

Ein grosses Glas kaltes Wasser vor dem Essen reguliert deine Kalorienaufnahme

 

So vergisst du das Trinken nicht

 

Vielen Menschen fällt es anfangs nicht leicht, regelmässiges Wassertrinken zur Gewohnheit zu machen. Wenn du zu diesen Menschen gehörst, sind hier ein paar nützliche Tipps:

 

1. Habe ständig eine Wasserflasche dabei oder stelle einen Krug Wasser an deinen Arbeitsplatz.

Aus den Augen aus dem Sinn. Dieses Sprichwort trifft meistens auch auf das Wasser-Trinken zu. Wenn du dein Wasser jedoch mit dabei hast, oder besser gesagt vor deinen Augen, dann erinnerst du dich immer wieder daran, dass du Trinken solltest.

 

2. Stelle dir einen Timer

Stelle dir einen Timer via Handy oder Outlook (welche Möglichkeit du auch immer hast oder bevorzugst), der dich jede Stunde daran erinnert 2-3 dl Wasser zu trinken.

 

Du wirst sehen, sobald du diese zwei einfachen Tricks regelmässig anwendest, wird das Wasser-Trinken zur Gewohnheit. So, dass du diese Tricks schon bald gar nicht mehr brauchst.

Deine Herausforderung

Du siehst also, Wasser ist der wichtigste Nährstoff für unseren Körper und es kann dir beim Abnehmen, respektive Fettverbrennen helfen (wissenschaftlich bewiesen). 

Regelmässiges Wasser-Trinken kann ganz leicht zur Gewohnheit werden, wenn man sich selber konditioniert. 

 

Wie sieht es mit dir aus? Bist du bereit die erste Herausforderung anzunehmen?

3 Liter Wasser, regelmässig über den Tag verteilt zur Gewohnheit zu machen. 


Starte jetzt und freue dich auf die ersten Ergebnisse!

 

Meine Empfehlung an dich - Führe ein Tagebuch

 

Schreibe auf wie es dir bei dieser Herausforderung geht. Wie du dich fühlst und ob du das Gefühl hast Fortschritte zu machen. Das führen eines Tagebuches soll kein Kontrollinstrument sein, sondern ein einfaches Feedback-Tool. Es zeigt dir genau wo du dich befindest und ob du auf Kurs bist. Es zeigt dir auch auf, wann du die Herausforderung gemeistert hast und zum nächsten Schritt aufbrechen kannst. 

 

Ich würde mich sehr freuen von dir zu hören ob du diese Herausforderung annimmst? Welche der obengenannten Tipps hast du ausprobiert? Wie hat es für dich funktioniert? Gibt es noch andere Tipps die du ausprobiert hast und an mich oder andere InShaper weitergeben möchtest?

 

Hinterlasst mir doch einen Kommentar oder falls du Inputs oder Fragen zu diesem oder einem anderen Thema hast, schreibe mir doch einfach eine Nachricht

Kommentar schreiben

Kommentare: 0